ICON – Kariesinfiltration

ICON – Kariesinfiltration: Kariesbehandlung ohne Bohren

Weißlich oder bräunliche Stellen (white oder brown spot) auf den Zähnen, die sich auch durch eine poröse Zahnstruktur bemerkbar machen, können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Karies im Frühstadium oder Schmelzentwicklungsstörungen, können im Kindesalter bedingt durch mangelnde Pflege, Medikamenteneinnahme oder Erkrankungen auftreten. Werden diese sogenannten Initialläsionen nicht frühzeitig behandelt, entsteht daraus das typische „Loch“.
Durch das spezielle Verfahren der Kariesinfiltration wird diese Initialläsionen mit einem sehr dünnflüssigem Kunststoff aufgefüllt und die Schmelzoberfläche verschlossen, ganz ohne bohren. Abgesehen vom medizinischen und kosmetischem Erfolg, entsteht durch dieses Verfahren eine Diffusionsbarriere, wodurch der behandelte Zahn widerstandfähiger wird.

Wir bieten in unserer Praxis durch eine geschulte zahnmedizinische Prophylaxeassistentin dieses Verfahren an, wodurch dank ausgereifter Wirkstoffe und Methoden die Zähne minimalinvasiv „repariert“ werden können. Wir haben Ihnen den Behandlungsablauf im folgenden Youtube-Video verlinkt.

Urheber: DMG Dental, https://de.dmg-dental.com/de/home/

Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen